Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Uniklinik Bonn

Leitender Arzt Unfall-, Hand- und Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie

Stellvertretender Klinikdirektor:

Univ.-Prof. Dr. med. C. Burger
Leitender Arzt Unfall-, Hand- und Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie

Assistenz:
Saphia Said
Sekretariat der Unfall-, Hand- und Plastisch-Rekonstruktiven Chirurgie
Tel.: +49-(0)228-287-15477
Tel.: +49-(0)228-287-15044

Sekretariat:
Inge Berché
Tel.: +49-(0)228-287-11533

Gabriele Reitz
Tel.: +49-(0)228-287-19310

D-Arzt-Büro:
Dietlinde Domgörgen
Tel.: +49-(0)228-287-19172

Veranstaltungsmanagment:
Sara Vonk
Tel.: +49-(0)228-287-15582

E-Mail: christof.burger@ukbonn.de

Tätigkeit

  • Verantwortlicher Durchgangsarzt für die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
  • Leiter des überregionalen Traumazentrums am Universitätsklinikum Bonn
  • Leiter Ausbildungsstandort für Versorgung Schwerstverletzter (ATLS)
  • Sprecher des Traumanetzwerks „Rettungsring Bonn-Rhein/Sieg“

Klinische Behandlungsschwerpunkte:

  • Schwerstverletztenversorgung (Polytrauma)
  • Moderne Kinderunfallchirurgie
  • Spiegelungen auch kleiner Gelenke
  • Künstlicher Gelenkersatz nach allen Arten von Unfällen
  • Biologische Platten bei Frakturen
  • Minimal-invasive Platten und Nägel
  • Spezielle Handchirurgie einschließlich Replantationen
  • Verletzungen der gesamten Wirbelsäule (auch endoskopische OPs)
  • Beckenverletzungen
  • Fersenbeinbrüche
  • Rekonstruktion, Plastische Chirurgie
  • Septische Unfallchirurgie

Forschungsschwerpunkte:

  • Bioresorbierbare Materialien (Polylaktid)
  • Meniskuschirurgie
  • Elastische Titannägel
  • 3D-Bildgebung intraoperativ
  • Teleradiologie
  • Polytraumaversorgungsforschung

Werdegang

Beruf

  • Seit 15.05.2008: Leitender Arzt Unfall-, Hand- und Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie und Stellvertretender Klinikdirektor, Universitätsklinikum Bonn
  • 01.01.2008 - 14.05.2008: Leiter Unfallchirurgie Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn
  • 07/2007 – 12/2007: Fellow Upper Extremity and Hand Surgery Department of Orthopaedics and Trauma Surgery Massachusetts General Hospital Harvard Medical School, Boston, USA Prof. Jesse B. Jupiter, M.D.
  • 30.10.2006 – 15.06.2007: Leiter Unfallchirurgie Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn Univ.-Prof. Dr. D.C. Wirtz
  • 10/2006: Kommissarischer Direktor Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn
  • 10/2000 – 10/2006: Stellvertretender Klinikdirektor und Leitender Oberarzt Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn Prof. Dr. C. Rangger
  • 07/2000 – 09/2000: Oberarzt Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie Universitätsklinikum Bonn Univ.-Prof. Dr. A. Hirner
  • 03/1998 – 06/2000: Oberarzt Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Köln Univ.-Prof. Dr. K.E. Rehm
  • 05/1995 – 06/2000: Wissenschaftlicher Mitarbeiter Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Köln Univ.-Prof. Dr. K.E. Rehm Univ.-Prof. Dr. Dr. H. Pichlmaier
  • 10/1990 – 04/1995: Chirurgie, Marien-Krankenhaus Bergisch Gladbach (Köln) Dr. H. Petersen
  • 01/1990 – 05/1990: Ärztlicher Entwicklungsdienst San Salvador, El Salvador UNO-Flüchtlingskommisariat, Johanniter-Unfall-Hilfe
  • 11/1987 – 09/1990: Chirurgie, Herz-Jesu-Krankenhaus Lindlar (Köln) Dr. D. Merckling

Karriere

  • Seit 15.05.2008: Ordentlicher Universitätsprofessor (W2) Medizinische Fakultät, Rheinische Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn
  • 20.06.2007: Habilitation: Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie Medizinische Fakultät, Rheinische Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn
  • 16.05.1988: Promotion an der Universität zu Köln
  • 11.03.1987: Approbation, Regierungspräsident Köln

Facharztanerkennung und Zusatzbezeichnungen

  • Arzt im Rettungsdienst (10/1990)
  • Strahlenschutz Röntgendiagnostik: Notfalldiagnostik (5/1991)
  • Extremitäten, Schädel, gesamtes Skelett (6/1995)
  • Facharzt Chirurgie, Ärztekammer Nordrhein, Düsseldorf (14.04.1994)
  • Schwerpunkt Unfallchirurgie, Ärztekammer Nordrhein, Düsseldorf (17.07.1997)
  • European Trauma Surgery, European Board, Berlin/London (20.11.1999)
  • Spezielle Unfallchirurgie, Ärztekammer Nordrhein, Düsseldorf (03.02.2006)
  • Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie, Ärztekammer Nordrhein, Düsseldorf (03.05.2006)
  • Zusatzweiterbildung Handchirurgie, Ärztekammer Nordrhein, Düsseldorf (15.5.2010)

Weiterbildungsbefugnisse

  • Common Trunk (Verbundweiterbildung)
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Handchirurgie

Wissenschaftliches Oeuvre (Stand Oktober 2014)

  • Peer Review Publikationen 64
  • Case Reports: 12
  • Buchbeiträge: 6
  • Vorträge mit Abstract: 89
  • Vorträge ohne Abstract: ca. 200
  • Poster: 32
  • Vorsitze/Moderationen: 40

Mitgliedschaften:

  • 1993 Berufsverband Deutscher Chirurgen (BDC), Hamburg
  • 1996 Deutsche Gesellschaft für Extrakorporale Stoßwellentherapie (DGST), Berlin
  • 1996 Sociedad Española de Cirugía Ortopédica y Traumatología (SECOT), Madrid
  • 1997 Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Berlin
  • 1999 Verein zur Förderung der Unfallchirurgie, Köln
  • 2001 Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGC), Berlin
  • 2004 AO-Alumni Chapter Deutschland
  • 2006 AG Notfallmedizin (DGU)
  • 2009 AO
  • 2010 Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie