Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Uniklinik Bonn

Lokale Lappenplastiken.

Bei tieferen Wunden mit freiliegendem Knochen- oder Sehnengewebe werden vitale Muskeln oder Hautpartien aus der näheren Umgebung in die Wunde „transponiert“ (gelegt) und eingenäht.

Fallbeispiel: 38 jähriger Patient mit schlechter Narbensituation im Bereich der Achillessehne

38 jähriger Patient mit schlechter Narbensituation im Bereich der Achillessehne nach durchgeführter Achillessehnennaht und nachfolgendem Infektverlauf nach mehrfachen Operationen. Verlaufsbilder nach lokaler Lappenplastik (gefäßgestielter Surialislappen) mit stabiler und verschieblicher Weichteildeckung im Bereich der Ferse/Achillessehne.


Zurück zur Übersicht