Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Uniklinik Bonn

Bandscheibenprothese

Fallbeispiel: Patientin 55 Jahre, Osteochondrose und Bandscheibenvorfall HWK 6/7

Röntgen:

Pre OP AP

Pre OP AP

Pre OP lateral

Pre OP lateral

MRI Pre OP

MRI Pre OP

Halswirbelsäule, Patientin 55 Jahre, Osteochondrose und Bandscheibenvorfall HWK 6/7


Klinisch:

Chronische Zervikobrachialgien


Post-OP Röntgen:

Post OP AP

Post OP AP

Post OP lateral

Post OP lateral

Halswirbelsäule, Bandscheibenprothese HWK 6/7


Fallbeispiel: Patient 34 Jahre, Osteochondrose mit Bandscheibenprotrusion LWK 4/5 und LWK5/SWK1 („Black Disc“)

Röntgen:

Pre OP Radiograph AP

Pre OP Radiograph AP

Pre OP Radiograph lateral

Pre OP Radiograph lateral

Pre OP MRI

Pre OP MRI

Lendenwirbelsäule, Patient 34 Jahre, Osteochondrose mit Bandscheibenprotrusion LWK 4/5 und LWK5/SWK1 („Black Disc“)


Klinisch:

Therapieresistente chronische Lumbalgien


Post-OP Röntgen:

Post OP Radiograph AP

Post OP Radiograph AP

Post OP Radiograph lateral

Post OP Radiograph lateral

Lendenwirbelsäule: Bandscheibenprothese LWK4/5 und LWK5/SWK1


Fallbeispiel: Patientin 55, Cervicobrachiualgien rechts HWK C6/7

Röntgen:

Patient mit Bandscheibenvorfall zwischen den Halswirbelkörpern 4 und 5 (HWK 4/5), radikulären Schmerzen und sensomotorischen Defizit im rechten Arm.


Post-OP Röntgen:

Operation: Resektion Bandscheibenvorfall und Implantation einer Bandscheibenprothese.


Zurück zur Übersicht